Lisas schöneren Sachen



Eines Mittags kommt Rica mit einer Frage nach Hause, über die sie schon seit Tagen grübelt. „Mama, was ist Neid?“, fragt sie ihre Mutter. „Wieso?“, will diese wissen, und Rica erklärt: „Vor einer Woche haben wir in Reli über Neid gesprochen. Was das ist und so.“ „Na, dann weißt du es ja, oder?“ Ricas Mutter wendet sich wieder der Hausarbeit zu. „Nein! Unser Reli-Lehrer hat gesagt, man darf nicht neidisch sein, weil Gott das nicht gefällt.“ Ricas Mutter überlegt. „Das stimmt. Gott mag es gar nicht, wenn wir neidisch sind. Wir haben doch alles, was wir brauchen und noch viel mehr. Warum sollten wir dann neidisch sein?“ „Aber wenn Lisa doch viel mehr und viel schönere Sachen hat als ich?“ Fragend blickt Rica ihre Mutter an. „Dann hat sie halt schönere Sachen. Aber wir haben etwas, das nicht viele Leute haben: Den Glauben an Gott, und das ist noch viel wertvoller.“ Sie macht eine Pause. „Weißt du, es tut manchmal weh, wenn andere etwas haben, was man selbst nicht besitzt. Aber deswegen solltest du nicht vergessen, was du hast. Sonst kannst du dich irgendwann nicht einmal mehr freuen.“



Ricas Mutter hat Recht. Gott mag keinen Neid. Unsere Liebe zu Gott wird durch Neid gestört. Wir sehen dann nur noch auf das, was wir nicht haben, und vergessen dabei, dass es eine Menge gibt, was uns echt reich macht. „Liebe ist geduldig und freundlich. Sie kennt keinen Neid, keine Selbstsucht, sie prahlt nicht und ist nicht überheblich.“ Das steht in der Bibel in 1. Korinther 13 Vers 4. Neidisch sein ist an sich nichts Schlimmes. Wenn jemand eine bessere Note oder ein höheres Taschengeld hat als du, kann man schon einmal so empfinden. Doch wird sich das mit der Zeit auch wieder legen. Wichtig ist, dass du nicht immer an solche Sachen denkst. Sonst kann es vorkommen, dass der Neid zu Hass wird und aus guten Freunden sogar Feinde werden. In der Bibel werden Neid und Hass in einem Atemzug erwähnt. Neid ist genauso Sünde wie zum Beispiel Diebstahl, Lügen und andere Sachen. Deswegen lass es gar nicht so weit kommen. Sei mit dem zufrieden, was du hast. Natürlich kannst du auch mit Gott darüber sprechen. Er hört dir gerne zu und hilft dir auch. Und wenn du merkst, dass der Neid dich doch gepackt hat, dann bitte Jesus um Vergebung, immer wieder. Du wirst sehen, mit der Zeit wirst du immun gegen Neid.



Quelle: Sonnenstrahl 633   [ 04 / 02 ]

Autorin: Maren Mißmahl

Grafik: Lena Franke

© Missionswerk Werner Heukelbach, 51700 Bergneustadt






Mit dem Schiff unterwegs

Ein illustriertes Heft für Jungen und Mädchen im Schulalter. Darin geht es um Seefahrt und Hafen. Mit vielen Geschichten, Basteltipps und einem Preisrätsel! Jeder, der uns schreibt, erhält dieses Heft kostenlos.



Möchtest du mehr über Gott und Jesus Christus wissen? Hast du Fragen? Schreib uns:

Missionswerk Werner Heukelbach

51700 Bergneustadt-Deutschland

Adresse für die Schweiz:

Postfach 650 – 4800 Zofingen





 Dieses ist eine Seite aus www.mannabrot.de