Gott hat dich lieb!



Weißt du, wie viele Menschen auf der ganzen Welt leben? Es sind über sechs Milliarden. Das ist eine Sechs mit neun Nullen! Es sind Kinder und Erwachsene. Menschen, die in verschiedenen Ländern leben, verschiedene Hautfarben haben und auch verschiedene Sprachen sprechen.



Und einer dieser vielen, vielen Menschen bist du.



Jetzt will ich dir verraten, was diese Menschen miteinander gemeinsam haben. Sie sind alle nicht zufällig auf dieser Welt, sondern leben, weil Gott gewollt hat, dass sie leben. Jeder Mensch ist ein Wunschkind Gottes. Gott kennt jeden Menschen mit Namen. Und jeder Mensch ist für Gott wertvoll. Auch du! Woher ich das weiß? Gott hat uns Menschen einen langen Brief geschrieben, in dem alles steht, was wir über ihn und über uns wissen müssen. Man nennt diesen Brief Bibel. Darin stehen auch noch viele andere wichtige Dinge, die alle Menschen betreffen. Die schönste und wichtigste Information darin heißt: Gott hat alle Menschen lieb! Und damit auch dich! Sie steht im Johannes-Evangelium, Kapitel 3, Vers 16: „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Du kannst für die Worte „die Welt“ auch deinen Namen einsetzen.



Du fragst vielleicht, wie Gott alle Mensch gleichzeitig lieb haben kann. Das kann doch niemand. Richtig. Das kann nur Gott. Er ist viel größer als wir es uns vorstellen können. Und viel intelligenter und mächtiger als alle Menschen zusammen. Deshalb kennt er auch dich ganz persönlich. Er weiß alles über dich und er hat dich lieb!



Lies nochmal den Bibelvers. Darin steht, was Gott aus Liebe zu dir getan hat. Er hat uns ein Geschenk gemacht. Seinen Sohn, Jesus Christus, den er zu uns in die Welt geschickt hat, damit wir Gott erkennen und mit ihm zusammen sein können. Gottes Sohn ist Mensch geworden und hat viele Wunder getan. Und das Wichtigste: Er hat sich von den Menschen an ein Kreuz nageln lassen und ist dort gestorben. Und warum? Weil alle Menschen in ihrem Herzen böse sind und sündigen. Deshalb passen sie nicht zu Gott. Aber weil sein Sohn die Strafe für alle Sünden getragen hat, können wir mit Gott zusammenleben. Im Gebet können wir ihn um Vergebung unserer Sünden bitten.



Und was steht noch in diesem Bibelvers? Wenn wir an ihn, an Jesus Christus glauben und ihm unser Leben anvertrauen, geschieht etwas Fantastisches: Gott nimmt uns als seine Kinder an. Du bist dann zwar immer noch ein Kind deiner Eltern, aber du bist auch Gottes Kind, wenn du an Jesus glaubst. Der Herr Jesus ist nämlich nicht tot geblieben. Er ist wieder lebendig geworden und lebt! Und wer an ihn glaubt, der bekommt ewiges Leben geschenkt. Das bedeutet: Er ist immer bei uns und hilft uns. Einmal werden wir für immer und ewig bei ihm im Himmel sein. Leider glauben nicht alle Menschen an Jesus Christus. Der Glaube ist eine freiwillige Sache. Aber Gott liebt alle Menschen und möchte gern, dass jeder durch den Glauben zu seinem Sohn Jesus Christus kommt. Der Herr Jesus sagt: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen“ (Johannes 6,37).



Quelle: Sonnenstrahl 0404

Autor: Peter Bronclik

© Missionswerk Werner Heukelbach, 51700 Bergneustadt



Auch dich hat Gott lieb.



Er möchte, dass du ihn kennen lernst und ihm vertraust. Wie das geht, zeigt dir unser Heft



„Kennst du den Weg?“



Wenn du uns schreibst, schicken wir es dir kostenlos zu.



Adresse für Deutschland:

Missionswerk Werner Heukelbach

51700 Bergneustadt



Adresse für die Schweiz:

Missionswerk Werner Heukelbach

Postfach 650 – 4800 Zofingen


 Dieses ist eine Seite aus www.mannabrot.de